Wohnen · Pflege · Wohlfühlen

Sich zuhause fühlen und mitten im Leben sein

Herzlich willkommen im Friedrich-Winter-Haus!

"Wohnen - Pflege - Wohlfühlen" - das ist das Motto unserer Arbeit.  Ich lade Sie herzlich ein, sich auf den folgenden Seiten zu informieren, wie wir dieses Motto umsetzen. Sie können jederzeit ein persönliches Gespräch und einen Besuch bei uns vereinbaren.  Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, Sie sind herzlich willkommen!

Hier im Internet, mit unserer Hausbroschüre oder persönlich bei einer unserer öffentlichen Veranstaltungen können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Besonders hinweisen möchten wir auf unser "Essen-auf-Rädern"-Angebot. Noch ein Tipp zur Webseite: Bitte das Scrollen nicht vergessen, um alle Inhalte zu sehen.

Bis bald im Friedrich-Winter-Haus!

 

Christian Zierfuß 
Einrichtungsleiter

Das Seniorenzentrum Friedrich-Winter-Haus im Überblick

Langzeitpflege 85 Plätze
Kurzzeitpflege 10 Plätze
Tagespflege 12 Plätze
Bewohner/innen 95
  • Kultureller Treffpunkt
  • Starke  Vernetzung im Ort
  • Essen auf Rädern

Einen ersten Eindruck von unserem Haus vermittelt Ihnen folgender Videofilm. Schauen Sie doch einmal rein!

Essen auf Rädern

Gönnen Sie sich ein Stück mehr Lebensqualität mit "Essen auf Rädern" und lassen Sie sich vom Friedrich-Winter-Haus bequem mit ausgewogenen, gesunden Essensmenüs beliefern. Wir bieten Ihnen

  • an 365 Tagen im Jahr frisch gekochtes Essen
  • Lieferung an 7 Tagen in der Woche direkt zu Ihnen nach Hause
  • regionale Küche, Eintöpfe, Hausmannskost, vegetarische Gerichte, Mehl- und Süßspeisen
  • saisonale Produkte wie Spargel, Lamm, Wild u.a.m.
  • täglich wechselnder Nachtisch

Die Bestellung des Menüs kann von Montag bis Freitag jeweils vormittags per Telefon oder E-Mail (kueche(at)friedrich-winter-haus.de )  erfolgen. Sie können, müssen aber nicht für jeden Tag bestellen. Kurzfristige Änderungen Ihrer Bestellungen sind möglich. Die Rechnung der gelieferten Menüs können Sie monatlich per Überweisung zahlen oder per Bankeinzug abbuchen lassen. Hier kommen die aktuellen Speisepläne:

Veranstaltungen

Thorsten Schlender aus Hannover  entführt  in die Welt der Panflöten.  Er  hat als erster Musiker in Deutschland die Panflöte studiert und wurde wiederholt als bester Blasinstrumentalist ausgezeichnet.  Heute begeistert er seine Zuhörer mit Evergreens, Melodien der 40-er Jahre und konzertanten Melodien.

Ein Ahnung der großen weiten Welt - mit Shantys in der Ferne schweifen.

Am Sonntag 23.2. gab der Männergesangverein Alverdissen ein stimmgewaltiges Konzert im Friedrich-Winter-Haus. Mehr als 20 Sänger, Trompetenklänge und Klaviermusik – das Publikum konnte ein vielseitiges Konzert genießen. Von italienischen Liedern und den Gedanken an die südliche Sonne und schöne Frauen führte der Chor die Zuhörer zu den „Glocken der Heimat“ und dem „Wanderer“, der am Wegesrand ruht. Ob der Wanderer wohl bis nach Lippe gekommen ist? Die Zuhörer durften jedenfalls danach einem lippischen Lied lauschen. Die „Lippische Rose“, komponiert in Alverdissen. Das Publikum blieb gedanklich nicht in lippischen Gefilden. Nach einer Pause mit argentinischer Trompeten.- und Klaviermusik entführte der Männergesangverein die Zuhörer nochmal hoch auf die Berge und bis nach Kroatien. Und dazu waren nicht nur die Männer geladen, denn so der Vorsitzende:  „Ohne die Frauen hätten wir nicht so ein herrliches Leben“   - ein Lied über die Frauen durfte nicht fehlen und begeisterte vor allem die weiblichen Zuhörer.  Der versöhnliche Abschluss war „Ein Tag voll Harmonie“. Erst nach einer Zugabe ließ das Publikum die Sänger von der Bühne gehen. Aufgelockert wurde der Nachmittag mit verschiedenen Gedichten von Joachim Ringelnatz und Heinz Erhardt.

Regelmäßige Termine

In der Hobbyküche wird ein Menü nach voriger Absprache gemeinsam gekocht.

Von Schlagern bis zu Chorälen ist alles möglich - Singen was das Herz begehrt.

Diese Angebot findet in Kooperation mit ortsansässiger Physiotherapie statt.

Vielseitige Musik, einfache Choreografie und ganz viel Spaß dabei.

Gottesdienst im Wechsel katholisch oder evangelisch.

Diese Angebot findet in Kooperation mit ortsansässiger Physiotherapie statt.

An jedem Tag wird sowohl vormittags als auch nachmittags ein vielseitiges Programm geboten. Informationen hängen in den Wohnbereichen aus.

Angehörige willkommen

Der Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Angehörigen sind uns sehr wichtig. Je nach Wunsch können Sie sich in die Pflege und Betreuung mit einbringen.

Sie werden regelmäßig zu Angehörigentreffen und besonderen Festen und Veranstaltungen eingeladen.

Freiwillige gesucht

Engagierte Freiwillige bereichern das Leben im Haus. Sie bieten ergänzend zur qualifizierten Pflege und Betreuung Aktivitäten wie Spaziergänge, Vorlesen, Gespräche und anderes mehr.

Wenn Sie selbst Interesse an ehrenamtlicher Arbeit in unserer Einrichtung haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung unter der Rufnummer 05262 408-158 oder -273 oder 277.

Kostenloses Pflegetelefon

Wir helfen Ihnen!
0800 6070-110
Kostenlos und unverbindlich!

Die Pflegeberatung der AWO.
Für Angehörige und Senioren.

www.awo-pflegeberatung.de